Ins Netz gegangen – 14-millionste .de-Domain registriert

Alles zu Domainregistrierungen, Nameserver, usw.
Antworten
[Newssystem]
Team Member
Team Member
Beiträge: 1916
Registriert: 24.10.2004 - 16:36

Ins Netz gegangen – 14-millionste .de-Domain registriert

Beitrag von [Newssystem] » 01.12.2010 - 00:27

Am 26. November 2010 war es soweit – die 14-millionste .de-Domain mit dem klangvollen Namen corangeli-glas-design wurde bei der DENIC eG registriert.
FRANKFURT AM MAIN, 29. November 2010

Am 26. November 2010 war es soweit – die 14-millionste .de-Domain mit dem klangvollen Namen corangeli-glas-design wurde bei der DENIC eG registriert. „Eine Domain unter .de ist für mich die richtige Wahl, da ich mich mit meinen Designideen stark an ein regionales Publikum richte und .de hat hier einen hohen Bekanntheitsgrad und einfach ein gutes Image. Und so kann ich meine Begeisterung für das Material Glas mit anderen teilen. Ich kann erst einmal klein anfangen und nach und nach meine Webpräsenz ausbauen – ganz so, wie ich es brauche.“ so die Inhaberin Angelika Busch. Eine eigene Internetpräsenz ist für die Deutschen ausgesprochen attraktiv: Bereits jeder sechste Einwohner hat aktuell eine .de-Domain registriert – Tendenz weiter steigend.

<b>Von der Domainverwaltung „auf Zuruf“ zur weltweit größten Länderkennung</b>
Was im Jahre 1986 ganz klein mit der Registrierung von .de in der IANA-Datenbank begann, hat sich zu einer wahren Erfolgsgeschichte entwickelt. Die Verwaltung der Domains erfolgt zunächst durch einen Netzbetreiber in den USA und geht 1988 an die Universität Dortmund über. Ganze sechs .de-Domains sind zu der Zeit registriert. Die Verwaltung der Domains erfolgt „auf Zuruf“. Bezeichnungen und die dazugehörenden Rechneradressen werden manuell in einer Liste eingetragen, die jedoch mit steigender Geschwindigkeit wächst. Anfang 1997 gründen 37 deutsche Internet Service Provider die DENIC eG. Es gibt bereits etwa 50.000 Adressen, im April 1999 sind es schon 500.000. Mit der Entwicklung geht es kontinuierlich bergauf: Das durchschnittliche Wachstum in den letzten Jahren liegt bei etwa 1 Million Domains pro Jahr – eine beachtliche Zahl. Knapp 520.000 Domains enthalten ein Sonderzeichen wie Umlaute oder Buchstaben mit Akzenten, so genannte IDNs (Internationalised Domain Names).

Besondere Dynamik hat das Wachstum Ende Oktober/Anfang November 2010 durch die Einführung des Eszett als eigenständigem Buchstaben in .de-Domains erhalten. „Durch die Möglichkeit, deutsche Sonderzeichen in Domains zu registrieren, unterstreichen wir die Bedeutung von .de als länderspezifischer Top Level Domain.“ erläutert DENIC-Vorstand Sabine Dolderer, „Dass wir heute auf Platz 1 der Länderkennungen sind, ist ganz entscheidend das Verdienst unserer Mitglieder – der Internet Service Provider – denn sie stehen im direkten Kontakt mit den Endkunden und bieten diesen den exzellenten Service, der zum guten Image von .de beiträgt.“

---
<b>Die DENIC eG</b>
Die DENIC eG verwaltet als zentrale Registrierungsstelle die inzwischen mehr als 13 Millionen Domains unterhalb der Top Level Domain .de und stellt damit eine wesentliche Ressource für die Nutzer des Internets bereit. Mit der Mission, als neutraler und kompetenter Dienstleister für alle Domaininhaber und Internetnutzer zu agieren, legen die mehr als 120 Mitarbeiter den Grundstein dafür, dass deutsche Internetseiten und E-Mail-Adressen weltweit erreichbar sind. Die über 270 Mitglieder der Genossenschaft sind deutsche wie internationale Unternehmen aus dem IT- und TK-Bereich. Gemeinsam mit ihnen und anderen Kooperationspartnern setzt sich die DENIC für den sicheren Betrieb und die weltweite Weiterentwicklung des Internets ein. Dabei arbeitet sie ohne Gewinnerzielungsabsicht. Zu ihren Aufgaben gehören der Betrieb des automatischen elektronischen Registrierungssystems für die Mitglieder, der Betrieb der Domain-Datenbank für die Top Level Domain .de und die deutsche ENUM-Domain (.9.4.e164.arpa), der Betrieb des Nameserverdienstes für die .de-Zone und die deutsche ENUM-Domain an derzeit 15 Standorten auf der ganzen Welt sowie die Mitgestaltung der organisatorischen und technischen Weiterentwicklung des Internets in Zusammenarbeit mit internationalen Gremien (z. B. ICANN, CENTR, IETF).

  • Presseservice: Die obige Pressemeldung geben wir unverändert an Sie weiter. Die jeweilige Meldung liegt ausschließlich in der rechtlichen Verantwortung des jeweiligen Anbieters.

Antworten